Absage Bockbierfest

Nach Rücksprache mit der Gemeinde und weiteren Behörden haben wir schweren Herzens die Entscheidung getroffen, deren Empfehlungen zu folgen und die Veranstaltung abzusagen. Wir hoffen euch spätestens in 2021 wieder in der ASH in Wittenhofen begrüßen zu dürfen!

Ein toller Erfolg zum Abschluss der Hallensaison in Radolfzell

Am 29.02.2020 lud der BSV Nordstern Radolfzell zu seinem 1. Mrs. Sporty Cup in die Unterseesporthalle ein.

Mit einem 4. Platz beim Escad Reuter Cup in Pfullendorf und einem 5. Platz bei den Hallenbezirksmeisterschaften musste man jetzt nicht unbedingt damit rechnen, dass man in Radolfzell einen der vorderen Plätze erreichen würde.

In den Gruppenspielen zeigten die Spielerinnen der SG Salem allerdings das am heutigen Tag mit ihnen zu rechnen war. Mit Siegen gegen KN-Wollmatingen (2:1), Radolfzell ( 1:0 ) und einem Unentschieden gegen SpVgg Aldingen ( 1:1 ) erreichte man als Gruppenzweiter souverän das Halbfinale.

Im Halbfinale traf man auf den FC Wittlingen, der in der Gruppe A souverän den ersten Platz belegte und der von vielen Zuschauern schon vorab als Turniersieger genannt wurde. In einem für die Zuschauer spannenden Spiel und einer super kämpferischen Leistung, setzten sich die Mädels der SG Salem verdient mit 3:2 durch.

Die meisten Mädels waren mit dem was jetzt folgen sollte, total überfordert und konnten gar nicht glauben, dass sie in einem Endspiel standen. Im Finale traf man wieder auf die  SpVgg Aldingen, gegen die man in der Gruppe schon unentschieden gespielt hatte. Die SG Salem präsentierte sich in diesem Endspiel von ihrer besten Seite. Angriff auf Angriff rollte auf das Aldinger Tor zu und vor dem eigenen Tor brannte so gut wie nichts an.

Leider vergab man einige hochkarätige Torchancen und so stand es nach regulärer Spielzeit 0:0. Das Neunmeterschießen musste die Endscheidung bringen, das die SG Salem glücklich mit 5:4 gewann und dadurch Turniersieger beim 1. Mrs. Sporty Cup wurde.

Die erfolgreiche Mannschaft der SG Salem/Deggenhausertal

Ein großes Kompliment an die Mannschaft, die bei diesem Turnier gezeigt hat, was alles möglich ist, auch gegen stärkere  und unbekannte Gegner!

Die erfolgreiche Mannschaft: Lena Kaplan, Julia Raible, Louisa Stehle, Fabienne Löhle, Laura Frick, Lisa Wagner, Melina Baumgartner

Weihnachtsfeier D-Jugend

Man muss die Feste feiern wie sie fallen. Und manchmal auch zu ungewöhnlichen Zeiten. So kam es, dass die diesjährige Weihnachtsfeier der D-Jugend in zwei Etappen gefeiert wurde. Fast schon obligatorisch ging die erste Etappe mit dem ersten Vorbereitungstraining in der Halle und anschließender Pizzaverkostung im Vereinsheim zu Ende.

Auch dieses Jahr gab es wieder tolle T-Shirts für alle Jugendmannschaften!

Die eigentliche Königsetappe sollte jedoch erst im Februar folgen. 
Am 15.2.2020 wurde die gesamte D-Jugend von der HSG Konstanz zum Handballspiel der zweiten Bundesliga gegen Eisenach eingeladen. Dank auch sehr spontaner elterlicher Fahrunterstützung konnten wir kurz vor Spielbeginn unsere Plätze hinter den Handballschlachtenbummlern einnehmen. Die Stimmung in der Halle und unter den Kindern war sehr gut und als wir dann auch noch vom Stadionsprecher offiziell genannt wurden stand einem SuperAbend nichts mehr im Weg. Die Jungs der HSG taten ihres dazu und gewannen das Spiel gegen Eisenach ungefährdet. Letztlich dann doch schon etwas müde ging es über den Bodensee wieder zurück in heimische Gefilde wo jetzt mit Eifer an den Vorbereitungen der kommenden Rückrunde gearbeitet wird.

In diesem Sinne möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei der Fa. HSM und Familie Schwelling für die Shirts, der HSG Konstanz für die Freikarten und den tollen Abend und bei den fahrenden Eltern bedanken.

Eure D-Jugend.

Boxkampf in der ASH Wittenhofen

Im Jahr 2020 findet wieder einmal ein Länderkampf im Boxen in der Alfons-Schmidmeister Halle in Wittenhofen statt. Der SVD lädt alle sportbegeisterten Besucher ganz herzlich ein.

Vorbereitung Damen

Auch die Damen starten in Bälde wieder mit der Vorbereitung auf die Rückrunde

Thomas Gäng im Club 100

Nach der Ernennung zum Ehrenmitglied wurde Thomas Gäng an der Weihnachtsfeier des SVD ganz offiziell in den Club 100 des DFB aufgenommen! Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser Auszeichnung und sagen nochmals vielen vielen Dank für über 3 Jahrzehnte Jugendarbeit!

Meldung des SBFV

Skatturnier

Der SVD veranstaltet auch in diesem Jahr wieder das inzwischen 6. Skatturnier im Sportheim in Obersiggingen.
Wann: Samstag  18.01.2020 – 14 Uhr Start
Wo: Sportheim des SVD in Obersiggingen

Anmeldung und weitere Informationen gibt es bei
Peter Hatzing
(0 75 55) 57 80
oder per Email an admin@sv-deggenhausertal.de

Vorbereitung Winter

Die Vorrunde ist erst seit dem vergangenen Wochenende abgeschlossen, trotzdem steht der Vorbereitungsplan der Aktiven schon bereit.

Ehrungen für Jonas Jehle und Herbert Kopp

Herbert Kopp wird von Peter Hatzing für 15 Jahre Arbeit im Förderverein geehrt
Joans Jehle erhält ein Fair Play Urkunde von Bezirksvorsitzenden Konrad Matheis

Bei allen negativen Berichten über den Fußball gibt es immer noch die Wertschätzung für Fair Play im Sport. Der DFB hält alle Vereine, Funktionäre und Schiedsrichter an, besondere Fair Play Momente oder Gesten zu melden. So geschehen im Pokalspiel der ersten Mannschaft des SVD gegen den TuS Immenstaad, als Spieler Jonas Jehle den Schiedsrichter darauf hinwies, dass dem gerade gepfiffenen Elfmeter kein Foulspiel an ihm voranging und der Schiedsrichter somit die Fehlentscheidung korrigieren konnte. Als Dank erhielt er die Fair Play Urkunde des DFB und die persönliche Gratulation vom Vorsitzenden des Bezirks Bodensee Konrad Matheis.

Bereits in der Generalversammlung am 15.11. wurden verdiente Mitglieder des SVD geehrt. Da Herbert Kopp terminlich verhindert war, wurde diese ebenfalls vor dem Spiel am vergangenen Sonntag nachgeholt. Förderverein-Vorstand Peter Hatzing bedankte sich bei Herbert Kopp für 15 Jahre als Schriftführer des Förderverein des SV Deggenhausertal e.V.
Der Verein gratuliert ebenfalls ganz herzlich zu den beiden Auszeichnungen und sagt herzlichen Dank an beide Mitglieder!

Ehrungen und viel Positives bei der JHV – Thomas Gäng zum Ehrenmitglied ernannt

Thomas Gäng (M.) gibt seinen Posten als Jugendleiter nach 35 an Johannes Jöchle (L.) ab und wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Am Freitag, den 15.11.2019 trafen sich 80 passive und aktive Mitglieder des Sportvereins und des Förderverein des Sportverein Deggenhausertals im Gasthaus zum Sternen in Obersiggingen. Nach der Begrüßung durch den Fördervereinsvorsitzenden Peter Hatzing und dem Tagesordnungspunkt Totengedenken trugen die jeweiligen Verantwortlichen ihre Berichte vor. Die Schriftführer berichteten von den umfangreichen Aktivitäten, die die beiden Vereine 2018/2019 unter Mithilfe der Mitglieder durchgeführt hatten. Ein Highlight war hier sicher das jährlich stattfindende Bockbierfest in der ASH sowie die Josef-Mutter Jugendtage am Ende der Saison. Ebenfalls Positives gab es von den Kassier zum Thema Finanzen: dank der hohen Anzahl an Arbeitseinsätzen, der unglaublichen Unterstützung durch Sponsoren, sowie der Beiträge der vielen Mitglieder des Vereins und des wachsenden 99er Clubs, konnte man am Ende einen Gewinn einfahren. Angesichts der hohen Kosten für den Spielbetrieb und die eigenen Sportplätze, sowie mit dem Hinblick auf kommende Projekte jedoch auch ein nötiger Zugewinn. Die Kassenprüfer hatten ebenfalls keinerlei Mängel feststellen können. Jugendleiter Thomas Gäng konnte aus seiner Sicht letzten Mal überwiegend gute Nachrichten aus dem Jugendbereich vorbringen. Da es in den älteren Jugenden immer schwieriger wird, selbständig Mannschaften zu stellen, spielen seit diesem Jahr die A-Jugendlichen des SVD als Gastspieler beim SV Horgenzell. Auch bei den Mädchen baut man weiter auf die sehr gute und erfolgreiche Spielgemeinschaft mit dem FC Rot-Weiß Salem. Die bisherige Vorrunde konnte gut durchführt und nach längerer Suche auch alle Trainer Posten besetzen werden. Die 140-170 Jugendlichen treten in allen Altersklassen an, gerade im sehr jungen Nachwuchsbereich kann man mit positiven Zahlen aufwarten.
Spielausschussvorsitzender Jan Bentele hatte die Aufgabe über die Geschehnisse der aktiven Mannschaften zu berichten. Nach der Dreifach-Meisterschaft von Damen 1, Herren 1 und Herren 2 in der Vorsaison, konnte man bei den Herren alle Spieler halten, einen Neuzugang und zusätzlich einige Jugendspieler bei den Aktiven integrieren. Derzeit stehen die Herren eins, zwei, drei auf den Tabellenplätzen vierzehn, neun und sechs. Die Damen 1 stehen nach dem Aufstieg in die Verbandsliga derzeit auf dem fünften Tabellenplatz, während die Damen 2 mit Platz 3 noch alle Aufstiegsmöglichkeiten haben. Auf den Damen-Trainerbänken gab es im Vergleich zum vergangenen Jahr einige Wechsel. Ines Quarleiter und Markus Mecking ersetzen Markus Kleiser und Michael Schlude bei den Damen 1. Für Robert König und Sabine Dauner sind nun Roman Föhl und Walter Thomas bei den Damen 2 im Einsatz.

Vorstand Benedikt Caspari dankte in seiner Rede den Vorstandsmitgliedern sowie den Helfern und Sponsoren, die den Verein ganzjährig unterstützen. Außerdem wies er auf neue Projekte hin, die in der Winterpause sowie in den kommenden Monaten/Jahren angegangen werden sollen.

Da Bürgermeister Fabian Meschenmoser zeitlich verhindert war und an der Jahreshauptversammlung nicht teilnehmen konnte, vertritt ihn sein Stellvertreter Wolfgang Rößler an diesem Abend. Er dankte dem Sportverein aus Sicht der Gemeinde und machte den SVD zum Aushängeschild der Gemeinde. Außerdem dankte er dem Verein und Noch-Jugendleiter Thomas Gäng für die ausgezeichnete Jugendarbeit. Die Entlastung der Vorstandschaft übernahm dann Ehrenmitglied Manfred Stöhle. Dessen Vorschlag zur Entlastung wurde einstimmig angenommen.

Anschließend folgte der emotionalste Teil des Abends – Thomas Gäng, 35 Jahre Jugendleiter des SVD, legte sein Amt nieder. Zunächst dankte ihm Vorstand Benedikt Caspari in seiner Rede, in der er seinen Werdegang und die Erfolge, die er in dieser Zeit erreichte, darlegte. Im Anschluss dankte ihm auch sein langjähriger und treuer Wegbegleiter Wolfgang Rößler für die langjährige, intensive und sehr gute Zusammenarbeit. Zum Schluss richtete Thomas Gäng selbst emotionale Worte an die SVD-Mitglieder, die seine Arbeit der letzten 35 Jahre mit Standing Ovations würdigten.

Sein Nachfolger, Johannes Jöchle, der bereits am 03.07.19 in der Jugendversammlung des SVD gewählt wurde, wurde nun offiziell in der Jahreshauptversammlung bestätigt. Außerdem wurde Fabian Fischer als neuer Kassenprüfer anstelle von Fabian Grauel gewählt.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft im Förderverein wurden geehrt: Andreas Schneider (von links), Peter Hatzing, Wolfgang Rößler und Josef Zurell. 50 Jahre Schiedsrichtertätigkeit: Franz Jehle (2. von rechts) sowie für 40 Jahre Schiedsrichtertätigkeit: Klaus Bühner (rechts). Ebenfalls 15 Jahre im Vorstand des Förderverein ist Schriftführer Herbert Kopp (n. im Bild)

Im Anschluss an die Wahlen folgten die Ehrungen, die die Vorstände des Fördervereins sowie des Hauptvereins vornahmen.
Zunächst ehrte Peter Hatzing Wolfgang Rößler, Andreas Schneider, Josef Zurell und Herbert Kopp für ihre 15-jährige Tätigkeit in der Vorstandschaft des Fördervereins. Anschließend durfte auch der erste Vorsitzende Peter Hatzing, diese Ehrung von seinem Stellvertreter Wolfgang Rößler entgegennehmen.
Außerdem wurden Klaus Bühner für seine 40-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter und Franz Jehle für seine 50-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter geehrt. Der soeben verabschiedete Jugendleiter Thomas Gäng wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Allen Geehrten Herzlichen Glückwunsch!!

Zum Abschluss wurden die Wünsche und Anträge der Mitgliederversammlung aufgenommen und in der nächsten Vorstandssitzung besprochen.

Somit beendete Caspari die Jahreshauptversammlung gegen 21:45 Uhr.

­­­­­­­­­­­­­­­_______________________
Kathrin Mutter, Schriftführerin