Vorbericht Centr. P. Singen Damen

SV Deggenhausertal : Centro Port Singen (16:30 Kneißler-Stadion)

Für die SVD-Damen gibt’s am Samstag in Obersiggingen endlich die Heimspiel-Premiere in der Rückrunde, doch damit nicht genug: unser Gegner heißt Centr. P. Singen und es ist wohl die einzige Mannschaft, die wir SVD-Damen als allererstes mit der Zahl 14 in Verbindung bringen. Das ist nämlich genau die Anzahl an Toren, die wir Singen im Hinspiel eingeschenkt hatten.

Es hört sich eigentlich nach einer schönen Aufgabe für den SVD an, vor allem nach dem sicher um einiges härteren Wollmatingen-Spiel. Da ertappt man sich schon mal beim Träumen von einem perfekten Spiel. Rößler könnte zum Beispiel versuchen in einem Spiel einen zweistelligen Tore-Betrag zu erreichen, denn im Hinspiel waren es herausragende 7 Treffer für sie. Oder jede aus der Defensive macht mindestens eine Bude. Oder Torhüterin Gaus hat statt 2 Ballkontakten wie im Hinspiel einfach keinen einzigen…aber leider ist das noch Zukunftsmusik und vor allem, auch wenn sich das für die interne SVD-Damen-Statistik schön anhört, doch sehr überheblich, denn das Spiel ist noch nicht gespielt und der SVD weiß ja auch aus der Hinrunde, wie schwer es manchmal sein kann, seine Chancen zu verwandeln. Und immerhin ist Singen dieses Wochenende mit einem 1:1 gegen Volkertshausen einen Achtungserfolg gelungen. Das heißt für den SVD: cool bleiben, hinten sicher stehen, vorne die Dinger reinmachen und vor allem nicht überheblich werden!