B-Jugend Infobox

Trainer: Andreas Schneider, Tel. 07555/927731 oder 0179/5222503

Training immer Montag um 18 Uhr und Donnerstag um 18.30 Uhr

Spielberichte:

Aufgrund 4 Abmeldungen ( davon 3 Stammspieler ) in den Sommerferien, ging es mit relativ ausgedünntem Spielerkader nach 2wöchiger Vorbereitung am 10.9. zum ersten und einzigen Vorbereitungsspiel zur 2. Mannschaft aus F.A.L.

Die neu zusammengewürfelte Mannschaft fand nach einer Viertelstunde langsam ins Spiel, wobei bei weitem noch nicht alles gelingen sollte und konnte. Dies war zum Glück auch beim Gegner so, und man konnte das Spiel am Ende mit 7-0 gewinnen.

Torschützen: 4 x Kevin Schneider, jeweils 1 mal Marvin Schneider, Sebastian Roth Robin Veseli

Da das erste Rundenspiel gegen Bermatingen auf den 1.10. verschoben wurde, fand das erste Pflichtspiel der Saison am 19.9. statt. Im Bezirkspokal traf man in Obersiggingen auf den Bezirksligisten der SG Hagnau / Meersburg / Uhldingen.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf gutem Niveau, mit Chancen auf beiden Seiten und leichtem Übergewicht zu Gunsten der Heimmannschaft. Folgerichtig ging man nach einer Viertelstunde mit 1-0 in Führung. 5 starke Minuten jeweils vor und nach der Halbzeit genügten den Gästen dann allerdings, das Ergebnis auf 1-3 zu drehen. Wiederholt konnten eigene Chancen nicht genutzt werden und man fing sich mit anschließenden Kontern einen Rückstand ein. Das der Pokal seine eigenen Gesetze schreibt, zeigte sich dann in den letzten 20 Minuten des Spiels. Nach dem man in der 55. Minute auf 2-3 verkürzen konnte, drehte man dann in den letzten 5 Minuten des Spiels das Ergebnis wieder zu Gunsten der Heimmannschaft. Ein toller Erfolg gegen die klassenhöhere Spielgemeinschaft vom Bodensee. Zum Dank darf man nun am 8.10. im Achtelfinale den nächsten Bezirksligisten aus Stahringen begrüßen.

Torschützen: 3 x Kevin Schneider, 1mal Robin Veseli

Am 21.09. ging dann endlich auch für unsere Jungs die Spielrunde los. Im ersten Spiel der Vorrunde

war die SG aus Schwandorf-Worndorf zu Gast. Aufgrund der vorangegangenen Spielzeiten darf man die Gäste mit ihrem torgefährlichen Stürmer Kevin Lohmüller zumindest zum erweiterten Kreis der Meisterschaftskandidaten zählen.

Gestärkt durch den Pokalsieg ging man selbstbewusst in das Spiel, und konnte entgegen den ersten Spielen bereits in der 4. Minute die erste Torchance zum 1-0 nutzen. Ein Freistoß aus rund 30 Metern fand gegen einen durch die Sonne geblendeten Gästetorwart den Weg ins Tor. Mit dieser Sicherheit im Rücken und einer gut stehenden Abwehr entwickelte sich ein gutes Spiel mit reichlich Torchancen, welche aber leider zu oft überhastet vergeben wurden. Nach einer halben fiel dann das erlösende 2-0. Die restlichen Minuten bis zur Halbzeit verbrachte man dann mit endlos Diskussionen mit dem Schiedsrichter , welcher sicher nicht seinen besten Tag hatte, und alle strittigen Situationen gegen uns pfiff. Zum Glück konnte man den Vorsprung und alle Spieler in die Halbzeit retten.

Nachdem sich in der Halbzeit alle wieder etwas abgekühlt und beruhigt hatten, ging es mit neuem Schwung in die zweite Hälfte. In dieser wurden nun reihenweise beste Chancen vergeben, teils 2 Meter freistehend vorm Tor. So kam, was kommen musste. Die Gäste übernahmen ab der 70. Minute das Kommando und kamen so in der 79. Minute noch zum Anschlusstreffer. Danach war noch ein paar Minuten zittern angesagt, bis man mit Abpfiff endlich jubeln durfte.

Torschützen: jeweils 1mal Nico Dreher und Kevin Schneider

Zu ungewohnter Uhrzeit am Sonntagmorgen um 10.30 Uhr fand am 29.9. das zweite Rundenspiel bei der SG Kluftern/Markdorf statt.

Die Nachbarn vom Gehrenberg gehören sicher zu den stärkeren Gegnern in der Runde, von daher durfte man sich auf ein enges Spiel freuen. Gegen die hoch stehende Abwehr versuchte man durch Pässe in die Tiefe bzw. über die Abwehrkette den eigenen Stürmer in Abschlussposition zu bringen.

Dies gelang eigentlich während des ganzen Spiels hervorragend. Leider konnte man in den ersten 20. Minuten trotz 5 bis 6 Tormöglichkeiten kein Tor erzielen, so dass die Heimmannschaft nach einem Fehler in der Abwehr mit 1-0 in Führung ging. Das auch an diesem Tag die Moral und Einstellung stimmt, zeigte sich dann bereits eine Minute später, als Kevin der hoch verdiente Ausgleich gelang.

Auch in der zweiten Halbzeit begann man druckvoll, und nach einem Foul am 16er gelang Nico Dreher ein herrliches Freistoßtor in den Winkel. Nun begann eine Druckphase der SG, in der unsere Jungs völlig den Faden verloren und die SG in der 60. Minute folgerichtig den Ausgleich erzielen konnte. Kurz später dann aber die Erlösung. Ein lang geschlagener Ball auf Kevin konnte dieser aufnehmen, und war am gegnerischen 16er nur durch ein Foul zu stoppen. Anstatt einer roten Karte für den Verteidiger beließ es der Schiri zur Verwunderung aller bei der gelben Karte. Die Strafe folgte dann durch das nächste Tor. Der Freistoß von Nico landete am Pfosten, den Abstauber drückte Robin zum 3-2 ein. Was nun folgte waren 3 hervorragend ausgespielte Konter, welche 2mal Kevin sowie 1mal Nico zum Endergebnis von 6-2 vollenden konnten.

Torschützen: 3 x Kevin, 2 x Nico, 1mal Robin

Am 1.10. ging es zum selbsternannten Meisterkandidaten nach Bermatingen.

Die Schockmomente kamen schon vor dem Spiel. Unser Torwart fiel mit Fieber aus. Da auch der Torwart der C-Jugend nicht zur Verfügung stand, kam es zum Debüt von Jana Mayer bei den B-Junioren. Vorneweg: Jana hat ihre Sache sehr gut gemacht !

Weiter waren mit Nico, Robin und Kevin drei starke Spieler angeschlagen und nicht wirklich zu 100 % spielfähig. Dies sollte sich dann auch im Spiel zeigen.

Trotz aller Missstände konnten wir das Spiel in den ersten 25 Minuten offen gestalten, und hatten die deutlich besseren Torchancen. Leider wurde auch in diesem Spiel Chancen-Wucher betrieben.

Wer vorne keine schießt, fängt se sich hinten. So war es dann auch bei uns. Nach einer Ecke war ein Bermatinger am 5er völlig ungedeckt und musste nur noch den Kopf zum 1-0 hin halten. Bis zur 55. Minute versuchte man dann vergeblich den Ausgleich zu erzielen, ohne wirklich zwingend zu werden. Dies war u.a. den schwindenden Kräften bzw. den Verletzungen der o.g. Spieler geschuldet.

Was dann folgte, war die Adrian Bleier-Show und 4 Tore in 20 Minuten zum Endstand von 5-0.

Glückwunsch an den SVB und Adrian, den wohl mit Abstand besten Spieler in dieser Klasse.

Nun heißt es Mund abputzen und im nächsten Spiel wieder versuchen zu Punkten. Gegen die robusten Gegner von WaRe sicher kein leichtes unterfangen, da der ein oder andere Spieler auch ausfallen wird.